Name

ANDREAS

Namenstag 30. November

Anders als vielfach verbreitet leitet sich der Name Andreas nicht direkt von altgriech. Wort ‚andros‘ ab, dem Genitiv der Hauptform ‚aner‘ („Mann“). Andreas stammt vom altgriech. Wort ‚andreia‘ ab, das „Tapferkeit, Tüchtigkeit, Mannhaftigkeit“ meint, bzw. vom Adjektiv ‚andrejos‘ für „mannhaft, tapfer, tüchtig“. Das Ausgangswort ist jedoch ‚aner‘. Durch die Römer gelangte der Name nach Westeuropa.

 

Apostel Andreas

Andreas war ebenso wie sein Bruder Simon Petrus ein Apostel Jesu Christi. Als Todestag wird der 30. November überliefert, der sowohl in der römisch-katholischen als auch in der orthodoxen Kirche der Tag des Heiligen Andreas ist. Der Andreastag und sein Vorabend (Andreasnacht) leiten die Bräuche der Adventszeit ein.

 

Gärtner

Bedeutung/Herkunft
Mittelhochdeutscher Berufsname Gartenaere = Gärtner, Weinbauer oder Ackerbürger, der ohne Vieh wirtschaftet
Erstes bekanntes Vorkommen Gartenaere (um 1257), Gertener (um 1401)